Slider - Ananas

  • Erhältlich bei:

Ananas

Fruchtig, saftig, süß: Ananas schmecken nicht nur lecker, sondern sind auch echte Vitaminbomben. Außerdem enthalten sie zahlreiche Mineralien und Spurenelemente. Kein Wunder also, dass sie zu den beliebtesten Tropenfrüchten zählen – ob im Fruchtsalat, als Shake oder am Stück.

Die Ananas mit dem PRO PLANET-Label stammen aus Mittelamerika, vorwiegend aus Costa Rica. Die Landschaft dort ist geprägt von zahlreichen Berg- und Tropenwäldern, die eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt beheimaten. Doch dieses Paradies ist durch intensive landwirtschaftliche Nutzung gefährdet: Der häufige Einsatz von Pflanzenschutzmitteln bedroht sowohl die Artenvielfalt als auch die Trinkwasserversorgung der Menschen vor Ort. Zudem sind die Arbeiter auf den Ananasplantagen häufig mit sozialen Herausforderungen konfrontiert.

Um die Artenvielfalt zu schützen und die sozialen Bedingungen zu verbessern setzt die REWE Group bei den PRO PLANET-Ananas auf die Rainforest Alliance: Alle Erzeuger der PRO PLANET-Ananas tragen das Siegel Rainforest Alliance Certified™ der internationalen Umweltschutzorganisation. Darüber hinaus hat die REWE GROUP die Einhaltung zahlreicher zusätzlicher Kriterien verbindlich festgelegt.

WOHER STAMMEN DIE ANANAS MIT DEM PRO PLANET-LABEL?

Die Ananas mit dem PRO PLANET-Label stammen aus Mittelamerika, vorwiegend aus Costa Rica.

WIE GESTALTET DIE REWE GROUP DEN ANBAU UND DIE ERNTE VON ANANAS NACHHALTIGER?

Um den Anbau und die Ernte von Ananas nachhaltiger zu gestalten, setzt die REWE Group bei der PRO PLANET-Ananas auf eine Zertifizierung der Erzeuger mit dem Siegel Rainforest Alliance Certified™ nach dem SAN-Standard für Nachhaltige Landwirtschaft: Diese Zertifizierung ist Voraussetzung, damit die Ananas das PRO PLANET-Label erhalten. Der SAN-Standard unterstützt ökologisch nachhaltige und sozial verantwortungsvolle Methoden im Anbau und bei der Ernte der Ananas. Beispielsweise sieht er den kontrollierten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln sowie Schulungen, Vorsorgeuntersuchungen und geeignete Schutzausrüstungen der Arbeiter vor, die mit den Pflanzenschutzmitteln arbeiten. Die Arbeiter erhalten mindestens den gesetzlichen Mindestlohn und haben das Recht, Arbeitnehmervertretungen zu bilden.

Mit den Erzeugern hat die REWE Group die Einhaltung zahlreicher zusätzlicher Kriterien verbindlich vereinbart, die im SAN-Standard bisher nicht als sogenannte kritische Kriterien geführt werden und für eine Zertifizierung nicht zwingend sind. Hierzu zählen beispielsweise regelmäßige medizinische Vorsorgeuntersuchungen und eine spezielle Ausbildung der Arbeiter, die Umgang mit Pflanzenschutzmitteln haben.

Alle Lieferanten von Obst und Gemüse haben sich in einer Rahmenvereinbarung mit der REWE Group dazu verpflichtet, die grundlegenden Arbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (International Labor Organisation, ILO) einzuhalten und dies im Rahmen unabhängiger Audits überprüfen zu lassen. Dazu zählt zum Beispiel, dass sie soziale Standards einhalten und mindestens den gesetzlichen Mindestlohn zahlen.

Platzhalter

 

Kennziffer eingeben

Was leistet Ihr PRO PLANET-Produkt für Mensch und Umwelt? Geben Sie hier die Kennziffer ein und erfahren Sie mehr.

Kurz und Gut

Ziele:

Verbesserung der Umwelt- und Sozialbedingungen

Maßnahmen:

Rainforest-Alliance-Siegel

Herkunft:

Mittelamerika (vorwiegend Costa Rica)