Internationaler Tag der Artenvielfalt: REWE Group setzt sich für den Schutz der Arten ein

PRO PLANET-Apfelprojekt fördert die Biodiversität in den Anbaugebieten
Säugetiere, Vögel, Reptilien, Fische, Insekten und Pflanzen – geschätzt leben heute über zwei Millionen verschiedene biologische Arten auf der Erde. Eine Vielfalt, die die Grundlage des Lebens ist. Um diesen einzigartigen Reichtum zu schützen, rief die UNO im Jahr 2000 den Internationalen Tag der Artenvielfalt (auch bekannt unter dem Namen „Internationaler Tag der biologischen Vielfalt“) ins Leben. Der 22. Mai steht seitdem ganz im Zeichen der Biodiversität. Er macht darauf aufmerksam, wie wichtig es ist, verantwortungsvoll mit der Natur und den Ressourcen umzugehen.

40 Prozent der Tierarten in Deutschland gelten als gefährdet, jede zweite einheimische Vogelart ist vom Aussterben bedroht, fast ein Drittel der Farn- und Blütenpflanzen sind laut Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) gefährdet oder bereits ausgestorben. Ursachen hierfür sind unter anderem der anhaltend hohe Flächenverbrauch, intensive Landwirtschaft und die Zerschneidung der Landschaft durch Städte und Straßen.

Wie sich die REWE Group für den Schutz der Artenvielfalt einsetzt, z.B. im PRO PLANET-Apfelprojekt, lesen Sie hier.

Platzhalter

 

Kennziffer eingeben

Was leistet Ihr PRO PLANET-Produkt für Mensch und Umwelt? Geben Sie hier die Kennziffer ein und erfahren Sie mehr.